Direkte Abrechnung des Arztes mit der Krankenversicherung?

Die Allianz Krankenversicherung ist eine der wenigen Versicherungen, die sowohl den gesetzlichen als auch den privaten Versicherungsschutz anbieten. Das Leistungsspektrum der Privaten Krankenversicherung der Allianz ist ausgesprochen komfortabel. Versicherte können sich aus einem großen Leistungskatalog ihren individuellen Krankenversicherungsschutz zusammen stellen.
Antworten
Regina
PKV Kenner
Beiträge: 75
Registriert: 06.05.2011, 16:04

Direkte Abrechnung des Arztes mit der Krankenversicherung?

Beitrag von Regina » 15.05.2011, 11:53

Ist es möglich, bei der Allianz einen Vertrag abzuschließen, bei dem man nicht erst in Vorlage gehen muss? Normalerweise ist es ja so, dass ich vom Arzt die Rechnung bekomme, sie bezahlen muss und sie dann zur Erstattung bei der Allianz einreiche. Was mache ich aber, wenn ich eine teure Operation mit längerem Krankenhausaufendhalt benötige? Muss ich dann tatsächlich mit den gesamten Kosten erst in Vorlage treten und kann sie dann bei meiner Krankenversicherung geltend machen? Dann muss ich ja wahrscheinlich einen Kredit aufnehmen. Oder mir bleibt nichts anderes übrig, als gegenüber dem Krankenhaus in Zahlungsverzug zu geraten, die unbezahlte Rechnung zur Erstattung bei der Allianz vorzulegen und erst dann die Rechnung bezahlen, wenn mir die Kosten erstattet werden, die ich ja bis dahin noch gar nicht geleistet habe. Es wäre doch besser, wenn ich die Krankenhausrechnung dann direkt zur Begleichung bei der Versicherung einreichen kann, so wie es bei gesetzlichen Krankenkassen ist.

Gruß

Regina

JürgenZ
PKV Kenner
Beiträge: 68
Registriert: 06.05.2011, 16:05

Re: Direkte Abrechnung des Arztes mit der Krankenversicherun

Beitrag von JürgenZ » 28.07.2011, 21:10

Hallo Regina,

ein solcher Tarif ist mir bei der Allianz nicht bekannt. Es gibt auch, soviel ich weiß, nur wenige Versicherer, die den Service anbieten. Meist beschränkt es sich dann auch wirklich auf teure Krankenhausbehandlungen, bei denen es nur schwer möglich ist, in Vorlage zu gehen. Als Beamter würde ich mir nämlich auch einen solchen Tarif wünschen. Es ist nicht immer ganz einfach, mit allen Kosten in Vorlage zu treten. Aber ich halte es dann doch meist so, dass ich erst mit dem Versicherer abrechne, bevor ich die Arztrechnungen bezahle. Die Mahnung muss ich dann halt mal in Kauf nehmen.

Besten Gruß

Jürgen

Gertrud
PKV Kenner
Beiträge: 66
Registriert: 06.05.2011, 16:06

Re: Direkte Abrechnung des Arztes mit der Krankenversicherun

Beitrag von Gertrud » 14.08.2011, 09:54

Hi Regina,

ich glaube nicht, dass es einfach ist, einen solchen Tarif zu finden. Das Problem bei den privaten Krankenversicherungen ist ja der Selbstbehalt, den die meisten Versicherten haben. Würden die Krankenversicherungen nun selbst direkt mit Ärzten und Kliniken abrechnen, dann müssten sie anschließend den Selbstbehalt von dir zurück fordern. Das machen sie bestimmt nicht, weil das mit zusätzlichen Problemen verbunden ist. Aber die Allianz ist ein Versicherer, der seinen Zahlungsverpflichtungen sehr schnell nachkommt. Das bedeutet, dass du nach Vorlage der Arztrechnung normalerweise innerhalb weniger Tage den Erstattungsbetrag erhältst. Vielleicht schaffst du es dann sogar, innerhalb der Zahlungsfrist für die Arztrechnungen, mit dem Versicherer abzurechnen.

Lieben Gruß

Gertrud

Antworten