Allianz PKV: Inkompetenz am Telefon




« Wer hat Erfahrungen mit der Allianz PKV?    •    Pflegefall was nun? »

Allianz PKV: Inkompetenz am Telefon

Beitragvon Ernesto » 31.03.2012, 12:38

Die Allianz scheint allgemein einen guten Ruf zu haben. Doch als ein Bekannter aus unserem Kreis vorübergehend seinen Betrieb einstellen und Sozialhilfe beantragen musste, gab es ein riesiges Durcheinander. Die Mitarbeiter an der Service-Hotline schienen mit diesem Problem überfordert zu sein und erwiesen sich als inkompetent in dieser Frage. Ein Anwalt musste zu Rate gezogen werden.
Ernesto
PKV Kenner
 

Beitragvon Regina » 03.04.2012, 00:13

Hallo Ernesto,

ich finde es ehrlich gesagt immer als sehr schwierig, solche fremden Fälle, deren Hintergrund man nicht kennt, einfach so zu beurteilen. Zum einen handelt es sich sicherlich um eine schwierige Situation, in die dein Bekannter da geraten ist. Aber kein Unbeteiligter kann beurteilen, warum dein Bekannter nicht von Anfang an wirklich gut beraten wurde. Situationen können missverständlich dargestellt werden, manchmal fehlen dem Versicherer auch nur geringe Informationen, so dass es nicht weiter geht und manchmal ist es auch so, dass die Hotline von Versicherungsunternehmen wirklich nicht mit kompetenten Mitarbeitern besetzt sind. Aber, um beurteilen zu können, ob das im Einzelfall tatsächlich die wirkliche Ursache der Unzufriedenheit ist, müsste man doch Einzelheiten kennen. Derartige Pauschalverurteilungen kann ich aber nicht teilen.

BG

Regina
Regina
PKV Kenner
 

Beitragvon möglichstgesund » 17.05.2012, 21:50

Mal ganz ehrlich, für komplizierte Probleme ist die Service Hotline aber auch nicht der richtige Ansprechpartner. Hotline sagt ja schon, dass es eigentlich nur um eine kurze und schnelle Information gehen kann. Auf einzelne Fälle können die dort doch kaum eingehen, nur, wenn es sich um ganz allgemeine Fälle handelt. Wenn ich aber einen komplizierten Fall habe, dann gibt es doch auch einen Sachbearbeiter dazu und dann muss ich doch mit dem sprechen. Woll der Fall erst mal gemeldet werden, dann müsste die Hotline weiterverbinden oder einen Ansprechpartner nennen. Außerdem klärt man solche Dinge am besten schriftlich oder persönlich mit einem Versicherungsfachmann. Jedes Versicherungsunternehmen hat etliche Abteilungen, in denen Leute sich mit den Spezialfällen auskennen. Es wäre ja ein Unding, wenn die Hotline sich in allen Spezialgebieten bis ins letzte Detail auskennen würde.

Gruß

Möglichstgesund
möglichstgesund
PKV Kenner
 

Beitragvon KlausEausB » 13.04.2015, 14:33

Man bleibt bei der Hotline oder einen Sachbearbeiter hängen. Man muss schon Glück haben einen wirklichen kompetenten Ansprechpartner zu bekommen. Ich hatte größte Schwierigkeiten mit Erkrankung und folgender Kündigung und meinen Alter eine Antwort und Übergangsregelung erklärt und umgesetzt zu bekommen. Derzeit warte ich schon fast 6 Wochen auf eine Abrechnung und bekomme unterschiedliche Informationen und Forderungen betreff der Abrechnungen.
Es würde angemessen Abgerechnet und man ist auch nicht in der Lage oder Willens eine verständliche Info dazu zu geben was das zeitlich nun heißt.
KlausEausB
PKV Neuling
 

Beitragvon jule90 » 11.05.2015, 06:50

Aber das ist kein Problem allein von der Allianz
jule90
PKV Experte
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Allianz PKV: Inkompetenz am Telefon, Allianz PKV Erfahrungen
cron