Diskriminierung durch Krankenversicherer

Die ARAG Krankenversicherung wurde 1935 als Rechtsschutzversicherung gegründet. Seit 1985 ist das Unternehmen auch als private Krankenversicherung tätig und bietet Selbstständigen und Freiberuflern sowie Beamten verschiedene Tarifstrukturen an. Für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen zählen Kranken-Zusatzversicherungen zum Angebot der ARAG.
Antworten
Gertrud
PKV Kenner
Beiträge: 66
Registriert: 06.05.2011, 16:06

Diskriminierung durch Krankenversicherer

Beitrag von Gertrud » 21.08.2012, 16:43

Hallo zusammen,

ist es richtig, dass Personen ab einem bestimmten Body-Mass-Index von privaten Krankenversicherer diskriminiert werden? Ich habe gehört, dass z. B. die ARAG keine privaten Zusatzkrankenversicherungen abschließt mit Interessieren, deren Body-Mass-Index nach den Vorgaben des Versicherers zu hoch ist. Ich persönlich halte das wirklich für eine unerlaubte Benachteiligung. Es gibt Menschen, die außergewöhnlich schlank und ständig krank sind, andere mit Übergewicht sind dafür kerngesund. Was soll das also? Trifft eine solche Regelung wohl auch auf andere Versicherer zu?

BG

Gertrud

kreuter
PKV Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 27.08.2012, 10:38

Re: Diskriminierung durch Krankenversicherer

Beitrag von kreuter » 27.08.2012, 10:44

Es gibt die Abhängigkeit vom BMI. Ein erhöhter BMI führt garantiert zu höheren Beiträgen, wenn nicht gleich zu Ablehnung.Diese Regel gilt eigentlich bei allen mir bekannten Krankenversicherern.

Regina
PKV Kenner
Beiträge: 75
Registriert: 06.05.2011, 16:04

Re: Diskriminierung durch Krankenversicherer

Beitrag von Regina » 01.08.2013, 23:49

Hallo Gertrud,

ich habe das auch schon öfter gehört, dass private Krankenversicherer keine Mitglieder mit erhöhtem BMI aufnehmen. Ich frage mich, wie das mit Rauchern, Extremsportlern und anderen Risikogruppen ist. Werden die auch nciht aufgenommen? Und wie ist das wohl, wenn man eine ganz normale private Krankenversicherung abschließt? Würde mich wirklich mal interessieren.

Lieben Gruß

Regina

jule90
PKV Experte
Beiträge: 100
Registriert: 01.10.2013, 07:24

Re: Diskriminierung durch Krankenversicherer

Beitrag von jule90 » 01.10.2013, 07:56

das liegt eher daran da versicherungen sich keine "faulen Eier" ins nest legen wollen...denn wie alle versicherungen
sind auch sie daran interssiert keine verluste oder zahlungen zu tätigen zu müssen...daher weden wohlgewisse kriterien
erstellt...damit jedermann reinkommt ...hoffe konnte helfen

jule90
PKV Experte
Beiträge: 100
Registriert: 01.10.2013, 07:24

Re: Diskriminierung durch Krankenversicherer

Beitrag von jule90 » 12.03.2015, 15:30

diskriminiert wirst du nicht....sondern du wirst von der Versicherung von der Versicherungsgemeinschaft ausgeschlossen....ist einfach ne rein wirtschaftliche Entscheidung

Antworten