Zahnzusatzversicherung mit Beitragserstattung bie der ARAG?

Die ARAG Krankenversicherung wurde 1935 als Rechtsschutzversicherung gegründet. Seit 1985 ist das Unternehmen auch als private Krankenversicherung tätig und bietet Selbstständigen und Freiberuflern sowie Beamten verschiedene Tarifstrukturen an. Für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen zählen Kranken-Zusatzversicherungen zum Angebot der ARAG.
Antworten
Ratlos
PKV Kenner
Beiträge: 52
Registriert: 08.05.2011, 22:02

Zahnzusatzversicherung mit Beitragserstattung bie der ARAG?

Beitrag von Ratlos » 16.03.2012, 19:24

Hallo zusammen,

wenn man bei der ARAG eine Zahnzusatzversicherung abschließt, besteht dann die Möglichkeit einer Beitragsrückerstattung, wenn die Versicherung über längere Zeit nicht in Anspruch genommen wird? Man hat mir neulich so etwas erzählt, aber ich habe noch nie von einer Zahnzusatzversicherung mit Beitragsrückerstattung gehört. Deshalb hat mich das gewundert. Vielleicht hat da auch jemand was falsch verstanden. Oder gibt es das tatsächlich?

Lieben Gruß

Tina

Roxy
PKV Kenner
Beiträge: 39
Registriert: 06.08.2011, 10:02

Re: Zahnzusatzversicherung mit Beitragserstattung bie der AR

Beitrag von Roxy » 19.03.2012, 22:18

Hallo Tina,

eine Zahnzusatzversicherung ist ja nicht von vornherein darauf ausgelegt, regelmäßig in Anspruch genommen zu werden. Wenn man sie dann braucht, dann sind die Kosten ja meist gleich ziemlich hoch. Deshalb spart man mit seinen Beiträgen ja sozusagen über mehrere Jahre auf die Kostenerstattung hin. Viele Versicherer haben ohnehin zeitliche Befristungen, nach denen frühestens eine Kostenübernahme möglich ist. Es ist also nicht in der Natur der Sache einer Zahnzusatzversicherung, dass Beiträge erstattet werden, sondern eher, dass Beiträge über mehrere Jahre angesammelt werden.

Tschüssi

Roxy

Gertrud
PKV Kenner
Beiträge: 66
Registriert: 06.05.2011, 16:06

Re: Zahnzusatzversicherung mit Beitragserstattung bie der AR

Beitrag von Gertrud » 21.08.2012, 16:53

Hallo Tina,

nein, die ARAG wird keine Beitragsteile zurück erstatten, wenn du mal ein Jahr nicht zum Zahnarzt gehst. Vielmehr ist es ja so, dass du dann für möglichen Zahnersatz höhere Eigenkosten übernehmen musst, wenn du nicht regelmäßig die Routineuntersuchungen durchführen lässt. Außerdem verhält es sich mit der Zahnzusatzversicherung so, dass du in den ersten Jahren überhaupt keinen vollen Anspruch genießt, sondern den erst langsam ansparen musst.

BG

Gertrud

Antworten