Bewertung für die PKV der Continentale bei Erstattungen?




« Leistungen trotz Beitragsrückerstattung (BRE)    •   

Bewertung für die PKV der Continentale bei Erstattungen?

Beitragvon Zino » 08.03.2013, 13:28

Private Krankenversicherung
Private Krankenversicherung – Vergleichen
Sie verschiedene Angebote online bei Tarifcheck24!
Moin, ich bin noch nicht so lange bei der Continentale in der PKV, aber irgendwie habe ich ein paar Probleme. Wie ist denn die allgemeine Bewertung der PKV wenn es um die Erstattung von Leistungen geht? Ich bekomme in meinem Tarif den Heilpraktiker zu 100 Prozent erstattet. Jetzt war ich in einem halben Jahr drei Mal dort, aber die Continentale stellt sich quer und behauptet sogar, ich hätte eine Krankheit nicht angegeben.
Das Ende vom Lied ist, dass man nun einen Risikozuschlag verlangt und eine Nachzahlung veranschlagt wurde. Ist das denn rechtens oder gar normal?
Zino
PKV Kenner
 

Beitragvon Lea » 08.03.2013, 14:07

Ich habe von einer Bekannten ebenfalls etwas Ähnliches gehört. Bei der Bewertung der PKV bin ich also ein bisschen voreingenommen. Meine Bekannte hatte noch ein paar mehr Behandlungen beim Heilpraktiker, weil sie sich beim Sport wirklich blöd verletzt hat. Auch sie bekam daraufhin die Aufforderung den Risikozuschlag zu bezahlen und eine saftige Summe zu erstatten. Ich kann natürlich keine Rechtsberatung geben. Du solltest das aber nicht einfach so hinnehmen. Wenn du ausschließen kannst, dass eine Vorerkrankung vorhanden ist, dann kannst du dich mal mit einem Anwalt zusammensetzen. Der müsste sich mit der Thematik auskennen und kann dir vielleicht ein paar Ratschläge geben. Ansonsten einfach nicht klein bei geben und auf jeden Fall auf dein Recht bestehen, vor allem wenn man dir eine Krankheit andichten möchte, die gar nicht stimmt.
Lea
PKV Kenner
 

Beitragvon Paul » 08.03.2013, 15:29

TARIFCHECK24 - Private Krankenversicherung
Meine Bewertung mit dieser PKV ist auch eher negativ. Ich war eine Weile bei der Continentale, aber die Beitragsanpassungen haben mir irgendwann gereicht. Was du da berichtest, klingt aber auch ganz schön schlimm. Im Grunde würde ich auf jeden Fall versuchen den Sachverhalt zu klären. Dass man dir eine Krankheit andichten möchte die scheinbar gar nicht besteht ist durchaus fragwürdig. Ich würde an deiner Stelle versuchen das irgendwie klarzustellen. Hast du denn einen eigenen Sachbearbeiter? Dann könntest du mit diesem vielleicht mal sprechen? Manchmal nutzt es etwas, wenn man solche Fälle am Telefon erklärt, denn der Gegenüber kann dann auch viele Zusammenhänge besser erfassen.
Paul
PKV Neuling
 

Beitragvon nik1970 » 15.08.2017, 10:13

Hallo,

bei mir genauso muss nun für meine Tochter Risikozuschlag und eine Nachzahlung zahlen. Aber Erstattet bekommt man nichts.
wieder den Zettelkram ausfüllen. Ansonst keine Kohle. Hab dort angerufen es muss neu geprüft werden ... ??!!!
Was Neu geprüft ihr habt es anerkannt und verlangt mehr Geld und das Rückwirkend.. Also zahlt dann bitte auch dafür.
Da meine Tochter nun ab 1.8.17 selber Versichert ist darf man mir keine Auskunft geben ... Was für eine Erkrankung nicht auf der Rechnung hätte erscheinen dürfen.. dabei gehen diese drei ineinander über... Ich fragte noochmals weil ICH der jenigebin der seit 1.1.17 Nachzahlt weil sie bis 1.8.17 bei mir versichert war .. Also geht es um meine Versicherung nicht die jetzige meiner Tochter.
Werde über wechsel nachdenken..
nik1970
PKV Neuling
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Bewertung für die PKV der Continentale bei Erstattungen?, Continentale PKV Erfahrungen