Ergo PKV – Was tun bei Beitragserhöhung?




« Ergo PKV – Beitragsrückerstattung und Selbstbehalt    •    Wieso findet man nichts zur Beitragsanpassung der Ergo PKV? »

Ergo PKV – Was tun bei Beitragserhöhung?

Beitragvon Dieter » 23.04.2013, 08:02

Hallo
Ich habe von einer Freundin gehört, dass sie bereits schriftlich über eine Beitragserhöhung in Kenntnis gesetzt wurde. Da wir den gleichen Tarif haben, gehe ich davon aus, dass ich ebenfalls betroffen bin. Sie denkt nun über einen Wechsel nach. Ich bin mir jedoch noch nicht sicher. Eigentlich bin ich mit der Ergo wirklich zufrieden.
Die PKV hat auch tolle Leistungen, aber durch die Erhöhung werden die Beiträge auch für mich langsam ein wenig schmerzhaft. Ich weiß allerdings auch nicht, ob das bei einer anderen Versicherung direkt besser wäre?
Dieter
PKV Kenner
 

Beitragvon Mine » 23.04.2013, 10:02

Hallo
Also ich halte es für sehr überstürzt jetzt sofort wegen einer Beitragserhöhung zu wechseln. Kann es sein, dass deine Freundin eben nicht so zufrieden ist wie du und vielleicht schon länger nach einem Grund sucht? Ich würde mich an deiner Stelle davon nicht beeinflussen lassen. Eine Beitragserhöhung ist im Grunde immer denkbar.
Davon bist du bei einer anderen PKV auch nicht verschont. Außerdem ist ja wirklich fraglich, ob du eine andere PKV findest, die aktuell noch preiswerter ist. Zudem kann es nur wenige Jahre dauern und du bezahlst wieder mehr als es jetzt der Fall wäre. Ich würde dir auf jeden Fall eine Beratung ans Herz legen.
Denn wenn du jetzt überstürzt handelst, dann kann es auch am Ende böse ausgehen.

Lieber in Ruhe darüber nachdenken.
Mine
PKV Neuling
 

Beitragvon Jakim » 23.04.2013, 12:00

Moin
Die Beiträge sind dir durch die Beitragserhöhung zu teuer geworden? Das bedeutet aber noch lange nicht, dass du von der Ergo weg musst. Wenn du dir die PKV so wirklich nicht mehr leisten kannst, dann kontaktiere die Ergo einfach mal. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit eine Umtarifierung durchführen zu lassen.
Dabei würdest du einen günstigeren Tarif bekommen und kannst so Beiträge einsparen. Weiterhin kannst du eventuell auch deinen Selbstbehalt anheben. Das würde ich jedoch nur empfehlen, wenn du so weit gesund bist und dir im Zweifel auch eine teure Behandlung leisten könntest.

Das müsste man eben alles überdenken und dann individuell entscheiden.
Jakim
PKV Neuling
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Ergo PKV – Was tun bei Beitragserhöhung?, Ergo PKV Erfahrungen